AA(FL) Marienberg - Unter dem Motto „Arbeit statt arbeitslos“ suchen Arbeitsagentur und die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) des Mittleren Erzgebirgskreises auch im neuen Jahr nach Beschäftigungsmöglichkeiten für Arbeitsuchende. Zu diesem Zweck werden Arbeitgeber aus Hessen nach Marienberg eingeladen.

Am Montag, dem 10. März 2008, 13.30 Uhr, findet im Speisesaal des Bildungsträgers IAJ, Stadtmühle 1, in Marienberg die erste Informationsveranstaltung für interessierte Bewerberinnen und Bewerber statt. Sie sollen unter anderem als Erntehelfer, im Verkauf und als Fahrer zum Ausliefern von Produkten zum Einsatz kommen. Die Bezahlung erfolgt nach Tarif. Der durchschnittliche Stundenlohn beträgt 6,50 Euro. Zusätzlich kann eine arbeitstägliche Mehraufwandsentschädigung und Trennungskostenbeihilfe bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen gewährt werden.

Gesucht werden Bezieher von Arbeitslosengeld I oder II, die für eine durchschnittliche Arbeitszeit von 8 - 10 Stunden täglich körperlich belastbar sind. Von Vorteil wäre, wenn die Bewerber im Besitz des Führerscheins sind. Start für diese Aktion ist voraussichtlich April 2008. Dann beginnt in Hessen die Spargelernte und die Bewerber aus dem Erzgebirge werden dringend gebraucht.

„Im vergangenen Jahr konnten auf diesem Weg insgesamt 60 Erwerbslose aus dem Agenturbezirk Annaberg-Buchholz mindestens für ein Vierteljahr vermittelt werden. Wir hoffen auf eine ähnlich gute Resonanz in diesem Jahr“, so der Agenturchef, Dr. Gerard Rohde, und der Geschäftsführer der ARGE des Mittleren Erzgebirgskreises, Matthias Schröter, zum Anliegen der Aktion.

0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner