(FL) Berlin/Erzgebirge - Der tschechische Botschafter in Deutschland, Dr. Rudolf Jindrak, will sich mit der CDU-Bundestagsagbeordneten Veronika Bellmann treffen, um über die Geruchsbelästigungen in der Erzgebirgsregion zu sprechen. Das hat die Tschechische Botschaft telefonisch am Montag in Berlin mitgeteilt. Das Treffen soll noch im März stattfinden.

0
0
0
s2smodern

AA(FL) Marienberg - Unter dem Motto „Arbeit statt arbeitslos“ suchen Arbeitsagentur und die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) des Mittleren Erzgebirgskreises auch im neuen Jahr nach Beschäftigungsmöglichkeiten für Arbeitsuchende. Zu diesem Zweck werden Arbeitgeber aus Hessen nach Marienberg eingeladen.

0
0
0
s2smodern

(FL) Wiesbaden - Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im Jahr 2007 bei Straßenverkehrsunfällen 4 970 Personen getötet, das waren 121 Menschen oder 2,4% weniger als im Vorjahr.

0
0
0
s2smodern
AA(FL) Annaberg-Buchholz - Rückwirkend ab dem 1. Januar 2008 erhöht sich für ältere Arbeitnehmer, die das 50. Lebensjahr vollendet haben und arbeitslos werden, die maximale Anspruchsdauer beim Arbeitslosengeld.

0
0
0
s2smodern
(FL) Zwickau - Auch im Jahr des 130-jährigen Bestehens des Erzgebirgsvereins legen die Zweigvereine ein vielseitiges Angebot an Wanderungen und Heimatabenden vor. Die Wanderungen im Erzgebirge oder Vogtland reichen von Kurzwanderungen bis zu 30km- Wanderungen, dabei sind die Sternwanderungen besonders beliebt. Die Heimatabende sind einmal „typische Hutznobnde“. Sie widmen sich aber auch Themen über Persönlichkeiten, Gesellschaft und Natur. Dabei fehlen auch keinesfalls das „Frühlingssingen“, die „Erzgebirgische Kirmes“ und die Advents- und Weihnachtsveranstaltungen.
0
0
0
s2smodern
AA(FL) Annaberg-Buchholz - Mitarbeiter des Berufsinformationszentrums (BIZ) der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz und der Anerkannten Schulgesellschaft mbH (ASG) führen am Dienstag, dem 04. März 2008, um 16.00 Uhr, im BIZ-Gruppenraum eine gemeinsame Informationsveranstaltung zu therapeutischen Berufen durch.
Es werden die  Berufe Ergotherapeut/in und Physiotherapeut/in vorgestellt.
Die ASG mbH als Träger von Berufsfachschulen verfügt bereits über jahrelange Erfahrungen in diesen Ausbildungsformen. Zugangsvoraussetzung ist jeweils der Realschulabschluss. Für die Ausbildungen kann BAföG beantragt werden.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner