Statistik(FL) Kamenz - Im Schuljahr 2007/08 lernen an den 294 berufsbildenden Schulen und Beruflichen Schulzentren des Freistaates Sachsen 160 524 Schülerinnen und Schüler. Das sind - in erster Linie demographisch bedingt - 6 132 bzw. fast 4 Prozent weniger als im Schuljahr 2006/07. Der Rückgang der Schülerzahlen vollzieht sich sowohl an den öffentlichen Schulen als auch an den Schulen in freier Trägerschaft. Die 103 öffentlichen berufsbildenden Schulen verzeichnen 4 302 Schüler (fast 4 Prozent) weniger als im Vorjahr. Damit setzt sich der Rückgang seit dem Schuljahr 1998/99 weiter fort. An den 191 Schulen in freier Trägerschaft sinkt seit dem Schuljahr 2006/07 die Schülerzahl. Sie ging um 1 830 bzw. um mehr als 4 Prozent zurück.
An den 143 Berufsschulen (Vorjahr 144) verringerte sich die Zahl der Schüler um 1 439 bzw. fast 2 Prozent auf 88 821 Schüler. Der Anteil der Schüler in der dualen Ausbildung beträgt 55 Prozent, knapp ein Prozent mehr als im Vorjahr.
Die 238 Berufsfachschulen (Vorjahr 240) müssen seit dem Schuljahr 2006/07 einen Schülerrückgang hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Schüler um 2 782 bzw. fast 7 Prozent auf 37 996.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner