(FL) Chemnitz/Erzgebirge - Von 00.00 Uhr bis 14.00 Uhr registrierte am heutigen Mittwoch die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge insgesamt 76 Verkehrsunfälle, bei denen fünf Personen verletzt und eine Person getötet wurden.

0
0
0
s2smodern
(FL) Olbernhau - Der 75-jährige Fahrer eines Opel Astra stieß am Mittwochvormittag, gegen 09.30 Uhr, von der R.-Breitscheid-Straße kommend, mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Peugeot (Fahrerin: 48) auf der Thomas-Mann-Straße zusammen. Beide Beteiligten überstanden den Unfall unverletzt. Der Schaden an den Autos wird auf etwa 5.500 Euro geschätzt.
0
0
0
s2smodern
(FL) Lengefeld - Ein 18-jähriger Trabi-Fahrer geriet am Mittwoch kurz vor 07.00 Uhr auf der S 223 zwischen Börnichen und Wünschendorf, etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Börnichen, nach einer Linkskurve mit seinem 601er Trabant von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt. Sein Trabi musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der 18-Jährige hätte die Fahrt gar nicht antreten dürfen, denn beide Vorderreifen hatten kein Profil mehr (Profiltiefe 0,00 mm).
0
0
0
s2smodern
(FL) Kurort Seiffen - Am Dienstagmittag befuhr gegen 13.00 Uhr die 49-jährige Fahrerin eines Renault Clio die Hauptstraße stadteinwärts, aus Richtung Deutscheinsiedel kommend. Auf einer Gefällestrecke stieß der Renault vermutlich nach einem Fahrfehler rechts gegen den Bordstein, kam in der Folge weiter nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß noch gegen zwei Werbeträger sowie einen Holzgartenzaun. Verletzungen zog sich die 49-Jährige hierbei keine zu. Am Clio, den Werbeträgern sowie dem Zaun entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 2.000 Euro beziffert.
0
0
0
s2smodern
(FL) Forchheim - Der 20-jährige Fahrer eines VW-Transporters befuhr am Dienstag, gegen 10 Uhr, die Bundesstraße 101 aus Richtung Freiberg in Richtung Pockau. Etwa 150 Meter nach dem Ortseingang Forchheim kam er ausgangs einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die angrenzende Böschung hinunter. Dabei kollidierte der VW mit einem Baum (ca. 3 m hoch), der durch den Anstoß gefällt wurde, kippte auf die rechte Seite und blieb liegen. Verletzungen trug der junge Fahrzeugführer von dem Unfall keine davon. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 3.600 Euro.
0
0
0
s2smodern
(FL) Scharfenstein - Kurz vor 21 Uhr befuhren am Dienstag ein Renault 19 (Fahrerin: 38) und ein Skoda Octavia (Fahrer: 27) die Bahnhofstraße in Richtung Zschopau. In Höhe Einmündung August-Bebel-Straße rutschte der Renault durch Schneeglätte in den Gegenverkehr. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 9.000 Euro
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook