(FL) Zöblitz - Der 66-jährige Fahrer eines 5er BMW fuhr am Montag, gegen 09.55 Uhr, von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Bahnhofstraße (B 171) auf und stieß dabei mit einem dort fahrenden Moped zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Mopedfahrer (19) leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro.
0
0
0
s2smodern
(DTPA/MT) Jahnsdorf - Im Rahmen der diesjährigen Europawoche findet in der Zeit vom 7. bis 11. Mai das sogenannte "Drei-Länder-Eck-Fliegen" auf dem Verkehrslandeplatz Chemnitz-Jahnsdorf statt.

0
0
0
s2smodern
(FL) Venusberg - Mit 1,26 Pomille steuerte am Sonntag, gegen 01.30 Ur ein 22-Jähriger seinen Golf auf der Hauptstraße an ein Bachgeländer. Der junge Fahrer kam aus Richtung Scharfenstein und fuhr in Richtung Gelenau, als er in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 3 nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen das Geländer fuhr. Der Golf wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort quer stehen. Der 22-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro.
0
0
0
s2smodern
(FL) Wolkenstein - Eine 18-jährige Autofahrerin ist am Samstagnachmittag auf der Marienberger Straße / B 171 bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Mit ihrem Peugeot kam sie gegen 14.50 Uhr aus Richtung Wolkenstein und fuhr in Richtung Marienberg, als sie ca. zwei Kilometer nach dem Ortsausgang nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum prallte, sich mehrmals überschlug und letztlich nach 47 Metern auf der Straße liegen blieb. Die junge Frau musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzug befreit werden.
Die B 171 war bis gegen 16.30 Uhr voll gesperrt, es wurde über die B 174 umgeleitet.
0
0
0
s2smodern
(FL) Krumhermersdorf - Ein Geschäft und der Transporter des Geschäftsinhabers haben unbekannte Täter mit roter Farbe beschmiert. Die Sachbeschädigung wurde am Sonntagvormittag festgestellt und angezeigt. Auf rund 1.000 Euro wird der Schaden geschätzt.
0
0
0
s2smodern
(FL) Seiffen - Ein 20-jähriger Ford-Fahrer versuchte am Sonntag, kurz vor 03.00 Uhr, vor einer Polizeikontrolle zu flüchten. Erst auf der Hauptstraße und nach ca. einem Kilometer Verfolgungsfahrt mit eingeschalteter Leuchtschrift „Stop Polizei“ und Blaulicht hielt der junge Fahrer an. Der Grund für den Fluchtversuch war offenbar, dass der 20-Jährige 1,6 Promille intus hatte. Es ging dann zur Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige aufgenommen.
0
0
0
s2smodern

Werbung

Partner

Facebook